Seiten

Montag, 10. September 2012

173

Sie blickt auf die Uhr - 14.26. Seit zwei Minuten sollte der Bus schon da sein. Genervt streicht sie ihre Haare hinter ihre Ohren, um wenig später doch das Zopfgummi rauszukramen und sie zum Pferdeschwanz zusammen zu binden. Der Wind ist einfach zu stürmisch. Wehmütig schaut sie auf zum Himmel. Der Sommer hat sich verabschiedet. Mit dem Herbst kommt die Melancholie wieder. Ein gelber Bus blitzt auf am Ende der Straße. Endlich, denkt sie. Die Türen öffnen sich, und sie blickt in ein unfreundliches Gesicht, was sie mürrisch fragt was für eine Fahrkarte sie gerne haben würde. 'Eine sechzig Minuten Karte, bitte' erwiedert sie dem Busfahrer. Das Rückeld klirt im Rückgabefach. Sie schenkt dem Busfahrer ein Lächeln, in der Hoffnung auch in seinem faltigem Gesicht ein Lächeln über die Lippen huschen zu sehen. Vergebens. Ihre Absätze erregen Aufmerksamkeit im Bus, während sie mit ihren Augen einen freien Platz absucht. Hinten in der Ecke lässt sie sich auf den Platz fallen. Die Rücklehnen sind beschmiert mit lauter Herzen und Initialien. Von A+M, weiß sie dass sie nicht mehr glücklich sind, sie kennt die beiden. Vor ihr sitzt ein altes Ehepaar. Sie reden laut, und über unnötige Alltagsdinge. Sie fragt sich wie lange die beiden wohl schon zusammen ihr Leben bestreiten. Sie selber kann sich nicht vorstellen solange mit einem Menschen zusammen zu sein. Als sie gerade wieder ihren Blick aus dem Fenster richten will dreht der Mann der beiden sich um und flüstert leise 'Entschuldigen sie Junge Dame, sie haben nicht zufällig einen Stift dabei?' Sie guckt ein wenig verwundert und kramt aus ihrer Tasche einen schwarzen Edding 'Doch hier, bitteschön' erwidert sie. Der Mann nimmt den Sift, wirft einen Blick nach vorne zum Busfahrer um dann schnell ein Herz mit den Initzalien H+G auf den Sitz zu malen. 'Vielen Dank, dass wars schon' sagt der Mann zu ihr, als er sich umdreht und ihr den Stift in die Hand drückt. Er wendet sich so schnell zurück zu seiner Frau und legt den Arm um sie, dass sie garkeine Zeit hat zu antworten ist sie doch gleich so berührt von dieser süßen Aktion'. Mit einem Lachen verlässt sie den Bus, und bekommt noch ein herzliches Winken von dem Ehepaar, als der Bus an ihr vorbei fährt. 

Mein Wochende war richtig gut eigentlich! Freitag war ich auf ner großen Gartenparty am See, nur leider war's sau kalt. Samstag hab ich dann noch 'ne Männerrunde gecrasht, mit Einverständniss der dort anwesenden Herren, die mich selbst eingeladen hatten will ich erwähnt haben. So unter Jungs, ist es halt doch chilliger, man muss sich kaum benehmen. Sonntag war ich Fotos machen mit meiner lieben Marina! Und jetzt ist schon wieder Montag, Schule fucked mich so unglaublich ab, und heute ist sowieso nicht mein Tag. Ich fieber den Herbstferien schon so entgegen, weil ich dann wieder nach Berlin düse, aber erst geht's noch ab zur Wiesn meine  Cousinen besuchen! Des wiad a gaudi, ein Dirndl hab ich auch schon! Außerdem bin ich jetzt unter die Pumper gegangen, dass heißt ich hab mich bei McFit angemeldet, macht echt Spaß mal wieder richtig Sport zu machen. Au revoir!(More Pictures on facebook!)






1 Kommentar:

, , ,