Seiten

Sonntag, 21. Oktober 2012

Little things!

Das Laub bedeckt die ganzen Straßen. Die ganze Stadt ist rot, gelb, orange. Das Getümmel ist groß, es ist Samstag Nachmittag. Ein Herbsttag wie aus dem Bilderbuch, 19 Grad und die Sonne scheint. Die Menschen in der Einkaufspassage laufen nur so aneinander vorbei. Jeder hat ein anderes Ziel, jeder ist nur auf sich bedacht. Man schaut in soviele Gesichter, und vergisst sie sofort wieder. Mit Musik in ihren Ohren macht sie es genauso, schnelle und große Schritte treiben sie voran. Sie muss sich beeilen, in wenigen Sekunden ist der Bus weg. Gerade als sie die Tür aufdrücken will, sieht sie links eine alte Dame mit ihrem Rollator, der vollbepackt mit Einkaufstüten ist. Mehrere Menschen laufen einfach an ihr vorbei, wobei sie ganz klar sehen wie schwer es ihr fällt aus eigener Kraft die Tür aufzudrücken. Sie wirft einen Blick raus, der Busfahrer steigt ein und wirft den Motor an. Ein Blick zurück zur Dame, und mit ihren schnellen großen Schritten öffnet sie der Dame von Außen die Tür. Ihr mit Falten übersähtes Gesicht erfüllt ein so herzliches Lachen, wie sie es noch nie vorher gesehen hat. Die Augen der alten Dame leuchten. 'Ich danke ihnen ganz, ganz herzlich! Das ist sehr freundlich von ihnen junge Dame. Wissen sie, ich hab da so Probleme mit diese schweren Türen aufzudrücken. Ich wünsche ihnen einen ganz wundervollen Tag', sagt die Dame zur ihr und tappt mit kleinen Schritten und ihrem Rollator weiter. Der Bus ist weg, normalerweise würde sie sich jetzt füchterlich aufregen, aber nein. Ein breites zufriedenes Lächeln erfüllt ihr Gesicht. Es sind eben die kleinen Dinge im Leben, die einen glücklich machen.

Geschafft! Ich hab endlich Ferien. Zweieinhalb Wochen einfach nichts machen und chillen. Die letzte Schulwoche war eigentlich eh relativ easy. Viele Stunden sind ausgefallen und ich hab meine erste Klausur wiederbekommen. Deutsch, 13 Punkte ich hab mich so krass gefreut! Sonst war ich am Mittwoch noch ein bisschen mit Antonia lernen, und wie ihr sehen könnt konnten wir danach wieder nicht wiederstehen, und haben Fotos gemacht! Donnerstag war ich schon wieder 2 Stunden bei Mecces. Gestern war ich mit meiner Mama in Oldenburg, und sie hat mir ein paar schöne Teile gekauft, die ich im nächsten Post zeigen werde. Abends war ich mit Freunden unterwegs und jetzt ist schon wieder Sonntag. Nur das geile ist, dass es die nächsten 2 Wochen einfach so weitergeht. Es stehen mehrere Geburtstage an, ich fahre wahrscheinlich nach Bremen und Hamburg für jeweils einen Tag und wer weiß vielleicht noch spontan irgendwo einen kleinen Trip hin!








Kommentare:

  1. ich mag die Texte so gerne & die Fotos natürlich auch :-)

    AntwortenLöschen
  2. wundervolle Bilder!
    die sind ja ein traum, vorallem das mit dem hund ist super niedlich.
    <3

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschöner Text! Hat mir ein Lächeln auf die Lippen gezaubert ;) <3

    AntwortenLöschen
  4. wunderschöne Bilder und der Hund ist ja so süß! :)
    ganz liebe grüße,Carla-Laetitia <3

    AntwortenLöschen
  5. Toller Blog! Schau mal bei mir vorbei wenn du Lust
    hast :)
    Liebste Grüße, Simone

    AntwortenLöschen

, , ,