Seiten

Samstag, 3. November 2012

Nachtgestalten!

Die Klingel ertönt, erschrocken und verwundert schaut sie ihr Spiegelbild an. Sie lässt Mascara und Wimpernzange fallen und rennt die Treppe runter. Die letzten zwei Stufen überspringt sie. Hinter der Glasscheibe sieht sie dunkle Gestalten. Sie öffnet die Tür und die lachenden Gesichter blicken sie an. Viel zu früh sind sie. Hektik. Der Teppich wird zusammen gerollt, der Glastisch vorsichtshalbar in Sicherheit gebracht. Chipstüten aufgerissen, Bier kalt gestellt, Sektkorken knallen. Schnell sitzen sie mit einer großen Runde um den viel zu kleinen Tisch. Die einen auf dem hässlichen grünen Ledersofa die anderen auf den zusammengesuchten Stühlen. Es wird gelacht, getrunken, gemeiert, gegessen. Sie tritt raus, lehnt mal wieder die Zigarette ab. Lachend blickt sie durch die riesengroße Fensterscheibe und beobachtet das Treiben im Wohnzimmer. Die eine, die leider schon kaum noch laufen kann und damit die ganze Runde amüsiert, oder der andere der still in der Ecke hockt und alles filmt. Hungersnot bricht aus. Eistruhe, Kühlschrank nichts ist mehr sicher. Nuggat Bits, Nutellatoast, Pudding und auch zum Quark wird gegriffen um feststellen zu müssen 'Dass ist kein Leckermolchen'. Die Treppe raufkrabbeln, ins Bett legen. Nur die Lichterketten spenden Licht. Runter. 'Time to play the game'. Yolo gehört zum Grundwortschatz. Der grusselige Keller wird begutachtet. Langsam leeren sich die Räume. Ein Spaziergang bei Vollmond mit dem guten Freund. Allein geht es zurück. Ein Blick auf die leere Klorolle von der in Giftgrün'You're fucked'  strahlt, und ihr Lachen erfüllt das ganze Haus. Totmüde. Luxus Frühstück am nächsten Morgen. Und dann alleine sein. Ruhe. What a night.

Nein! Meine Ferien sind zu Ende. In weniger als 48 Stunden werd ich schon wieder im hässlichen Klassenraum sitzen. Die Ferien waren so gut. Ich muss zugeben, dass ich die meiste Zeit wirklich nur gefeiert habe, jeden Abend war eigentlich was los. Aber das muss ja auch mal sein. Eigentlich mag ich Halloween garnicht, aber dieses Jahr hat ein Freund 'ne Halloween Party geschmissen, und ich muss sagen doch verkleiden und all das Zeug macht Spaß. Bei Instagram kann man mich als Rotkäppchen begutachten. Das Blut hab ich mit Deckweiß und Lippenstift gemacht haha. Sonst hab ich die tagsüber nur im Bett geschillt, oder war unterwegs Essen. Heute haben Elena und ich uns getroffen zum Bilder machen. Hier sind die Ergebnisse, demnächst gibt's dann auch mal wieder mehr Fotos von mir! Ich müsste jetzt eigentlich mal das Buch anrühren was ich bis Dienstag durchgelesen haben muss, aber wie ich mich kenne wird das ne Last minute Aktion wir gehen heute Abend nämlich noch Geburtstag feiern!

Kommentare:

  1. wow, wunderschöne bilder!
    laugheverydayoflife.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Wow, der Text ist wirklich Super geschrieben und die Bilder einfach nur toll!
    weiter so! (:
    lg, http://kopfimsturm.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschöne Bilder & toller Text. ♥ Mir gefällt die Idee von der Ballerina in der Ruine.

    LG Micky

    http://4-b-girls.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Die Bilder sind sooooo wunderwunderschön - ein Traum.
    Ich kann nicht aufhören sie anzuschauen! <3

    Liebste Grüsse :*

    AntwortenLöschen
  5. Richtig schöne Bilder, gefallen mir richtig gut :)

    http://mayswee.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Bilder, coole Location!

    LG
    Christiane
    http://bikelovin.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Bilder!! Und ein super Blog!! <3

    AntwortenLöschen

, , ,