Seiten

Samstag, 1. Dezember 2012

An Tagen wie diesen

Ende November ist es. Es ist nass, ekliger Sprühregen. Kalt ist es trotzdem nicht wirklich. Aneinander gedrückt haben sie sich ins Auto gequetscht. Sie steigen aus, das Scheinwerferlicht des Autos brennt in ihren Augen. Musik ertönt. Und sie tanzen, proben noch einmal schnell. Der Asphalt knirscht unter ihren Chucks, ihre Haare fliegen durch die Luft. Außer Atem schleichen sie sich in den Festsaal. Wieder Musik. Auftritt. Sie blicken in lachende Gesichter. Sie tanzen. Sie machen das, was sie alle seit sovielen Jahren verbindet. Sie tanzen. Außer Atem finden sie sich an der Bahr wieder. Sie feiern noch ein bisschen mit den anderen mit. Faszinierend starren sie die älteren Leute an, die aus voller Überzeugung zu alten Klassikern abhotten. Sie tanzen, als gäb's kein Morgen mehr. Sie blickt zu einem alten Ehepaar. Anfang 80 mindestens aber trotzdem schwer verliebt schweben sie zusammen über die Tanzfläche. Kreis bilden, Hand in Hand ertönt aus den Boxen 'An Tagen wie diesen'. Sie laufen im Kreis, blicken sich an, müssen garnichts sagen. Schreien einfach nur den Refrain mit. Der Kreis löst sich auf, und sie finden sich zu fünft gemeinsam im Raum wieder. Alle schauen sie so glücklich und zufrieden aus, denn dieser Abend hat mal wieder gezeigt, dass nichts und niemand ihnen etwas anhaben kann. Denn an Tagen wie diesen...

Böse, böse. Ich weiß. Aber mir ist aufgefallen, dass das im Moment nicht nur mir schwer fällt mit dem regelmäßigem bloggen. Alle Blogger die ich so verfolge sind im Moment ziemlich wenig am posten. Was ich die letzten Wochen getrieben habe? Eigentlich nicht viel. Ich habe viel gelernt, weil ich jede Woche zwei Klausuren schreibe. Mathe lief am besten, hab eine ganze Aufgabe gemacht haha. Sonst war ich letztes Wochende mit meiner lieben Lara in Bremen shoppen, ganz viele tolle Sachen bei Primark gefunden. Außerdem hatten wir vom Tanzen einen kleinen Auftritt auf einer Geburtstagsfeier eines Papas von uns hihi. Sonst war ich nur bei Freunden am chillen, und tanzen. Außerdem hab ich mich wieder mit Christian getroffen, ein unglaublich begabter Fotograf aus meiner Gegend. Ich habe ihm bei seinem Projekt geholfen schaut unbedingt mal bei ihm vorbei. KLICK! Achja, mein Unfall. Grob gesagt ich habe ein fettes Kind gespielt, und musste mich in der Szene vom Tisch rollen, hab leider den Tisch mitgenommen und bin volle Kanne auf den Boden geknalltt. Musste so lachen. Jetzt hab ich 'n sexy blauen Fleck im Gesicht, deswegen gibt's jetzt auch erst wieder Fotos von mir, weil der fast weg ist. Heute geht's endlich mal wieder feiern war lange nicht mehr, und freu mich auf die Leute. Die Herbstfavoriten gibt's jetzt, zumindestens den ersten Teil! Ich versuche jetzt wieder mehr zu posten, Liebeeee!

 Schuhe, Hemd - Primark l Jacke - H&M





1 Kommentar:

, , ,