Seiten

Samstag, 4. Mai 2013

Lauwarmerwind

Verloren läuft sie durch die Straßen. Es ist  neun Uhr, die Sonne hat sich schon verzogen aber warm ist es immer noch. Links unten im Fuß spührt sie den Schmerz. Seit zwei Tagen humpelt sie schon vor sich hin ob der große blaue Fleck da unten vom letzten harten Partywochende kommt oder vom Rangeln mit den Jungs weiß sie nicht. Sie ignoriert den Schmerz einfach, und lauscht weiter den Vögeln. Inzwischen ist sie im Park angekommen. Endlich riecht und fühlt es sich an wie Frühling. Ein angenehmer Wind weht, sie hat ihre Jacke offen darunter nur ein dünnes T-Shirt. Nicht zu warm, nicht zu kalt, perfekt. Sie läuft am Theater vorbei über die große Kreuzung. Der Himmel ist hellblau und dunkelblau. Die Lichter der Autos verschimmen. Für einen kurzen Augenblick weiß sie garnicht wo sie hin will, warum sie seit zwanzig Minuten durch die Gegend läuft. Sie will zu ihren Freunden die in der Dachgeschoss Wohnung am Ende der Stadt auf sie warten. Aber gerade wünscht sie sich einfach sie könnte weiter so laufen, für sich sein. Sie möchte kein Gespräch führen, möchte keinen Rauch riechen will sich nicht schlecht fühlen weil sie mal wieder den Platz neben ihm ablehnt. An ihrem Lieblingscafé vorbei über die Ampel über den großen Marktplatz bis sie vor dem verlassen Haus steht. Nur oben in den drei Fenstern brennt Licht, wie immer. Für einen kurzen Moment überlegt sie umzukehren, doch dann hört sie das Lachen von allen. Und jetzt freut sie sich, wirft ihre Haare nachhinten und läuft schnell die Treppen hoch. 


Sonne! Endlich! Das Wetter im Moment ist echt schön, ich weiß auch nicht warum ich immer über's Wetter schreibe haha, ist es doch eigentlich mit das langweiligste Thema. Egal. Den ersten Mai hab ich mit ein paar Freunden reingefeiert, am 1.Mai selber war ich dann bei nem Freund eingeladen. Das beste war wohl, dass es echt nur eine Jungsrunde war mich und eine Freundin ausgenommen. Denn Jungs chillen doch einfach an solchen Tagen mehr als viele Mädchen. Wir haben uns dann so mit 15 Lueten aufgemacht und sind an einem Fluss hier bei uns langelaufen. Kaltes Bier, pralle Sonne und ein Bollerwagen - besser ging's nicht. Kurze Fußballpause (ich hab natürlich mitgespielt, haha), und dann haben wir lecker gegrillt. Es war echt ein total schöner Tag. Ich bin jetzt auch mit allen Klausuren durch das ist so genial. Sonst hab ich fast jeden Tag Probe für's Musical. Pfingsten geht's auf zelten, ich muss sagen ich freue mich auf die nächsten Wochen. Hier eine kleine Bildermischung aus den letzten Wochen. Genießt die Sonne! <3

1 Kommentar:

  1. total schöne, sommerliche bilder :) vorallem das 2. und letzte gefällt mir richtig gut <3

    AntwortenLöschen

, , ,