Seiten

Mittwoch, 31. Juli 2013

Sonnenstrahlenweckruf

Nach und nach erweckt Camp Ramona. - Population 7. Essen. See. Schlafen. Bier. Zigarette. Und das gleiche wieder von vorne. Sie leben vor sich hin. Eine andere Welt, eine eigene Welt. Am späten Nachmittag gräbt sie den warmen Tetrapackwein aus den Tiefen ihres Rucksack heraus. ' Ey, ihr beiden müsst uns helfen. Wie heißt die Weiterentwicklung von Maunzi, wir sind uns da ein wenig unschlüsslig ob es wirklich Snobilikat war'. Erst schaut sie ganz verdattert aufgrund der doch sehr haiseren Stimme des jungen Mannes und dann aufgrund seiner Frage, trotzdem setzen sie sich zu der Gruppe aus hauptsächlich Jungs. Scotch, 0.5 Bier und Dosenravioli werden brüderlich geteilt. Mit jedem Schluck werden die Gespräche angeregter. Flunkyball. Ein Strahl Rotweinbierkotze, bis sie lachend am Boden liegen. An den Dixis und dessen beißendem Geruch vorbei. Shuttle. Festivalgelände. Woodkind mit dem Pokémon Fanatiker, der inzwischen mit Strohhut und Wassernudel aussieht wie ein Malle Tourist, und den anderen fünf. Kurze Zeit später sieht sie wie ihre Blonden Haare im Wind wehen, mit weit ausgebreiteten Armen schafft sie es doch tatsächlich den Bus anzuhalten. Erst als sie zu zweit im Bus sitzen und sie plötzlich von ihr ins Bein gekniffen wird, begreift sie, dass sie sich gerade im VIP Bus befindet. Den ein junger Mann mit schulterlangen Haaren und dicken Bongo Lippen und Jeansjacke hat sich hinter ihnen auf die Bank fallen lassen. Wilson Gonzales. Sie kommen alle ins Gespräch. Astra. Planänderung. Pete Doherty, doch inzwischen ist nur noch der Groupie Hunter ü 30 übrig. Sie seilen sich ab, und dann tanzen sie nur noch. Augen zu. Augen auf, Lichterblitze. Menschenmasse. Arm heben. Und dann rennen sie Hand in Hand über das Gelände und kriegen sich vor Lachen nicht mehr ein. Sie genießen die Blicke der Menschen, die verwirrt oder angenervt auf sie blicken. Um sechs Uhr finden sie sich wieder auf dem Hügel. Wanklemut. Und die ersten Sonnenstrahlen, eine wunderbare Wärme am ganzen Körper. Schlafen.

Back in town! Hier kommen jetzt erstmal die Bilder vom Melt, eine Freundin hat glücklicherweise doch ihre Kamera dabei gehabt, die hab ich mir dann zwischendurch auch geschnappt. Berlin war übrigends wunderschön, wie immmer wenn's auch anders war dieses mal (im nächsten Post mehr dazu). Ansonsten war ich heute noch mit meinem Bruder unterwegs, heute Abend gehen wir essen. Morgen an den See, Samstag Beachparty und Montag auf Dienstag vermutlich nach Hannover. Die letzten Ferientage werden nur noch genossen! xx






1 Kommentar:

  1. Toller Blog :)
    Du bist richtig Hübsch *-*

    Schau doch mal vorbei <3
    Liebe Grüße Ida
    http://idasleben.blogspot.de

    AntwortenLöschen

, , ,