Seiten

Freitag, 4. April 2014

Vorfreude

Dieses Gefühl, wenn der Wind nur leicht durch ihre Haare weht. Dieses Gefühl, wenn die Sonne eine wunderbare Wärme auf ihre blasse Haut zaubert. Dieses Gefühl der Stille, welche sich über die Weide legt an der sie Tag für Tag vorbeifährt. Dieses Gefühl der Vorfreude. Manchmal glaubt sie, die Vorfreude ist das einzige was sie am Leben hält. Es ist die Motivation Tag für Tag zu durchleben, immer mit der Angst im Nacken dem Alltag und dessen Monotonie vollkommen zu verfallen. Doch genau dann, wenn sie kurz davor ist wie ein Automat durch den Tag zu leben kommen diese kleinen Momente die sie daran erinnern was das Leben lebenswert macht. Die Momente in denen sie die Vorfreude überkommt. Heute ist es die Vorfreude auf den Sommer. Der Frühling scheint zwar erst verhalten zwischen Wolken hervor, dennoch ist es der erste warme Tag des Jahres. Sie lässt sich auf eine Bank fallen und zieht ihre Beine nah an sich ran. Gänsehaut weicht einem warmen Orange. Ihr Blickt fällt auf die unzähligen Narben auf ihrem rechten Unterarm. Sie muss lachen, gibt es zu jeder Narbe doch eine Geschichte. Die meisten sind letzen Sommer entstanden. Es war einer dieser Sommer den man nie vergisst. Einer dieser Sommer der einem das Gefühl von Unendlichkeit gibt. Einer dieser Sommer in dem die Nächte nicht enden wollen. Einer dieser Sommer der einem Lust aufs Leben macht. Einer dieser Sommer der einem durch die ganzen düsteren Tage des Winters hilft. Genau darauf freut sie sich auf die warme Jahreszeit mit der Unbeschwertheit im Gepäck. Die Vorfreude darauf macht es möglich manchmal für einen kurzen Moment aus dem Alltag zu entschwinden. Die Vorfreude darauf macht es möglich sich auf die Zukunft zu freuen und nicht der Vergangenheit nach zu trauern. Sie zieht ihrem Ärmel wieder runter. Diesen Sommer werden neue Narben entstehen, neue Geschichten. Sie kann es kaum noch erwarten. 

KLAUSURENPHASE check! Bin ich froh, die letzten zwei Wochen waren echt ein bisschen hart. Umso glücklicher bin ich jetzt wieder Zeit zu haben, da die nächsten Klausuren erst nach den Osterferien kommen und die zum Glück auch alle nicht  so wichtig sind. Mein Wochenende war wundervoll, vor allem weil ich mich die letzten Wochenenden so unglaublich gelangweilt habe. Samstag war ich mit Antonia in Oldenburg, endlich mal wieder. Wir haben vor einigen Jahren so ziemlich jeden Tag miteinander verbracht. Aber dann kamen Schulstress und ein Auslandsjahr dazwischen, so dass man sich ein wenig aus den Augen verloren hatte. Umso glücklicher bin ich, dass wir wieder mehr unternehmen und uns so unglaublich gut verstehen wie früher. Solche Freunde sind echt gold wert! Gefunden habe ich nicht viel, dennoch bin ich total zu frieden. Die Teile die ich mir gekauft hab wollte ich schon ewig, aber dazu mehr im nächsten Post! Abends war ich dann endlich mal wieder weg mit Freunden, bis um vier Uhr Morgens haben wir getanzt - sagt alles zu dem Abend. Antonia und ich haben auch 'n paar Bider geknipst, aber da meine Testversion von Photoshop abgelaufen ist kann ich sie leider nicht bearbeiten (aber nächste Woche wieder). Aus diesem Grund Bilder, die ich noch auf dem Pc bearbeitet hate. Demnächst gibt's dann noch ne weitere Kooperation mit 'nem ziemlich coolen neuen Label - seid gespannt! Jetzt heißt es aber erstmal die Ferien genießen! LOTS OF LOVE xx

Ps: !!!! ICH SUCHE NEUE COOLE BLOGS ZUM VORSTELLEN LINK BITTE ALS KOMMENTAR !!!! (VORAUSSETZUNG: LESER MEINES BLOGS, ERWÄHNUNG DER VORSTELLUNG WENN ICH DEINEN BLOG AUSGEWÄHLT HABE)