Seiten

Sonntag, 22. März 2015

LEBENSZEICHEN 2.0

Ich schlendere über die Kreuzung hin zur Tram Station. Die orangene Schrift der Anzeigetafel tut weh in meinem Augen und erst durch blinzeln erkenne ich die nächste Abfahrtszeit - 39 min. Zuhause würde ich mich jetzt tierisch aufregen aber heute genügt ein Blick in den klaren Himmeln um mich zu besänftigen. Ich verzichte auf Google Maps und laufe einfach los ohne wirklich zu wissen wo ich hin will. Ein Dienstagabend um halb elf mitten in Berlin. Die Stadt ist zur Ruhe gekommen und die meisten Menschen haben sich in ihrer gemütlichen Wohnungen verkrochen - kein Wunder bei dem eiskalten Wind der weht. Ich ziehe meinen Schal bis unter die Nase und laufe vorbei an beleuchteten Einkaufsfenstern während der Fernsehturm über allen Hochhäuser prangt. Um nicht ganz die Orientierung zu verlieren folge ich den Schienen die mich letztendlich auf den Alexanderplatz leiten. Keine Menschenseele. Für einen Moment bin ich sprachlos tümmelten sich heute Mittag hier noch hunderte Menschen. In meinen Ohren dudelt Jack Johnson vor sich hin und die großen Kaufhäuser fangen den kalten Wind ab. Meine Schritte werden langsamer. Mein Herz schlägt schneller. Für solche Momente liebe ich diese Stadt, es fühlt sich kurz so an als würde sie gerade nur mir alleine gehören und das ist ein unbezahlbares Gefühl. Es fühlt sich fast so an als wäre ich verliebt in diese Ansammlung von grauen Bauklötzen und gelben U-Bahn Zügen. Home is wherever we are if there's nothing too. Ja jetzt gerade ist das mein Zuhause, auch wenn ich hier ganz alleine stehe mitten auf dem Alex - noch nie habe ich mich so angekommen gefühlt. 

Shame on me - aber ich lebe noch. In den letzten zwei Monaten ging es wirklich drunter und drüber. Nachdem ich aus Berlin wieder gekommen bin ging es sofort an die Klausuren. Bis Anfang dieser Woche habe ich 1000 Klausuren geschrieben, 1000000 Referate gehalten und doppelt soviel Hausaufgaben abgegeben. Umso schöner ist das Gefühl gerade das ich mit allem durch bin - okay Abi halt noch haha!  Aber das schaff ich jetzt auch noch. Vor gut vier Wochen war dann mein MAC auch auf einmal total im Arsch... Resultat - Alles weg... Zum Glück hatte ich ein paar Fotos bei Freunden auch auf dem Pc aber vieles leider auch nicht. Aber daraus wird jetzt gelernt! Deswegen gab's nun hier leider auch nicht so viel zu zeigen - das wird sich jetzt ändern. Demnächst erwartet euch ein vollkommen neues Design - WUUHU!! Ansonsten genieße ich gerade echt das Wetter und die Zeit mit meinen Freunden. Wir hatten diese Woche Mottowoche und es war so unglaublich witzig! Außerdem haben wir unseren Urlaub gebucht Ende Mai geht es für eine Woche ab nach Bulgarien. Oh man ich kann die nächsten Monate kaum erwarten! <3

PS: Hier ein kleiner Überblick was mein Handy die letzten Monate so getrieben hat!





Sonniger Katermorgen // Gurl did my make up // Sunday Breakfast // Lost at McFit // Berlin Liebe // Design Akademie Crew // Wenn dein bester Freund auf Fotos steht... // HAIRCRUSH!! // Goodbye Berlin



Dove Werbung hallo // bin leider nicht #healthy weil ich Haferflocken hasse // Sunset in Ghetto Town  // Berlin Night // Feeling after last math exam ever // Wanderlust // Blue Sky makes me feel so good // Selfie muss sein // bester Bruder auf der ganzen weiten Welt!